Ultra Trash Trashbox Review

Heute kam der Postmann relativ früh und brachte mir meine heiß ersehnte Trashbox. Gesehen habe ich die Box vor einiger Zeit bei einem meiner Instagram Follower und fand die Idee die dahinter steckt richtig kultig.

Die Box (Verpackung) erinnert mich an einen Pizzakarton nur eben anders :D, ich liebe das Design, dafür schon einmal 10 Punkte. Der Inhalt ist mindestens genauso gut. Mann/Frau bekommt hier ein Überraschungs T-shirt aus dem Sortiment von Ultra Trash (Ihr könnt also im Endeffekt gar nicht wirklich enttäuscht werden), desweiteren befindet sich ein Jutebeutel in der Box und haltet euch fest, in jeder Box findet ihr einen Trashigen Film plus Süßkram :D.  Na wenn das mal nichts ist.
Nun komme ich mal zur Verarbeitung der Klamotten, alles wirkt sehr hochwertig auch der Druck scheint sehr gut zu sein, und blättert hoffentlich nicht nach einer Wäsche ab, dass denke ich hier aber weniger (Werde eventuell einen Nachtrag dazu schreiben bzw. ein Update).

Fazit: Ich kann nur jedem Trash/Grindhouse Liebhaber diese Box empfehlen, generell das Sortiment von Ultra Trash wird euer Herz höher schlagen lassen.

Hier gehts zum  Shop : Ultra Trash

trashbox IMG_1155

IMG_1154

Advertisements

Wish Upon

Gestern Abend habe ich mir endlich mal „Wish Upon“ angesehen, eigentlich wollte ich ihn nur schauen weil Shannon Purser ( Stranger Things, Riverdle) mit dabei ist. Als ich vor ein paar Monaten den Trailer dazu gesehen habe, wirkte er wie jeder andere Horrorfilm in dem jemand einen Gegenstand findet der einen Fluch besitzt. Der Film belehrte mich dann auch keines besseren.
Kurz zur Handlung, dies versuche ich wieder ohne groß zu Spoilern.
Die Teenagerin Clare Shannon, ihre besten Freundinnen Meredith und June haben es alles andere als einfach an ihrer High School, täglich werden sie von den beliebten Kids der Schule schikaniert. Hinzu kommt das Clares Vater (Ryan Phillippe) Schrotthändler ist und gerne mal die Mülleimer gegenüber der Schuler gegenüber durchwühlt. (Was ich hier sehr lustig finde ist, das wir Ryan Phillippe in den 90ern in Ich weiß was du letzten Sommer getan hast gesehen haben, und nun spielt er hier einen Familien Vater, die Zeit vergeht wie im Fluge :D). Eines Tages findet ihr Vater eine Chinesische Spieluhr, er bringt sie mit nach Hause um sie Clare zu schenken.

tumblr_orhwsskMkC1vyvg1co1_500

Diese hat sowieso nichts mehr zu verlieren, und spricht ihren ersten Wunsch aus, sie bekommt was sie sich gewünscht hat aber dies birgt auch Schattenseiten, denn jeder Wunsch fordert ein Opfer.
Ihr könnt euch nun denken, wie alles weitergeht, es bleibt nicht bei einem Wunsch und so nimmt alles seinen Lauf.

Fazit: Mich persönlich hat der Film nicht umgehauen, da er nicht neues mit sich bringt und eigentlich wie alle anderen Filme ist die Flüche oder Geister beinhaltet. Vielleicht liegt es aber auch daran das diese Filme in den letzten Jahren einfach zu viel hervor kamen und es einfach keinen Reiz mehr mit sich bringt, aber man kann das Rad ja nicht immer neu erfinden und irgendwann fehlen eben die Ideen. Dennoch Fans des Genres bzw. die Leute die diese Art Filme mögen, werden voll auf ihre Kosten kommen.

Ich gebe dem Film eine 5/10 sorry Shannon Purser ;-P

The Babysitter „Gedanken“

Gestern Abend habe ich mir endlich auch einmal The Babysitter auf Netflix angeschaut. Der Trailer hatte mir Lust auf mehr gemacht, nur musste ich dann feststellen das in diesem schon alles lustige, Blutige und spannende verpackt war.
Kurze Zusammenfassung worum es geht, natürlich versuche ich nicht zu Spoilern:
Bee soll auf den 12 Jährigen Cole aufpassen, deren Eltern über den Abend weg sind, alles verläuft soweit gut, die beiden verbringen einen netten Abend mit Filme schauen, diese zu zitieren usw. Als sie Cole ins Bett schickt bekommt sie Besuch von Ihren Freunden, sie spielen Flaschen drehen und küssen sich, trinken etwas, was Jugendliche ebenso tun. Coles beste Freundin, die gerade am Telefon ist, berichtet ihm, dass Babysitterinnen gerne Orgien feiern.

tumblr_oxto52nY6U1qzz2dho4_r1_400

Er schleicht sich also aus dem Bett und beobachtet von der Treppe aus die Teenager, bis ein Mord geschieht. Und hier beginnt das ganze „Drama“.

tumblr_oxuienaMEi1qz8rwfo6_250
Anfangs baut man eine unheimlich große Sympathie zur Babysitterin Bee (Die Schauspielerin dürften einige von euch aus Ash vs Evil Dead kennen) auf, sie hat einfach alles, sieht gut aus, ist lustig, mega cool und ein Filmfan. Doch leider wandelt sich die Sympathie schnell in Wut und Hass um. Auch die anderen Teenager entpuppen sich sehr schnell als nervig.

tumblr_oxto52nY6U1qzz2dho5_r1_400

Die Sportskanone und die Cheerleaderin haben  den Bogen überspannt, was noch sehr lustig wirkte war im Laufe des Films einfach nicht mehr zu aushalten. Das ständige rufen von Coles Namen oder „Komm wir spielen“ was bestimmt tausende male erwähnt wurde, ging mir richtig auf den Sack.
Die Effekte und das Blut waren allesamt ganz okay gemacht, die Story hätte man etwas besser ausbauen können, sie wirkte etwas Fad.

Fazit: Ich würde den Film jetzt nicht als sehr schlecht bezeichnen, man kann ihn sich durchaus anschauen, der ein oder andere Lacher ist auf jeden Fall garantiert. Aber so gut wie er angepriesen wurde ist er leider nicht.

Den Film könnt ihr euch hier anschauen  Netflix-The Babysitter

 

Meine Gedanken zum neuen „ES“

22140913_1649281501810368_4194424328311853198_nGestern habe ich mir endlich auch mal den neuen „Es“ angesehen. Mal abgesehen von der peinlichen Aktion an der Kinokasse, wo ich mit meinen 27 Jahren nach meinem Ausweis für einen Film ab 16 gefragt wurde, war alles perfekt. Der Film hat mir sehr gut gefallen, ich hatte erst ein wenig Angst das es ein totaler Reinfall werden würde, aber es war ein mehr als gelungenes Remake.  Andres Muschietti ist es zusammen mit seinem Team, gelungen eine fantastische Verfilmung des Buches von Stephen King auf die Leinwand zu zaubern.  Zum Original Film hingegen gab es einige Änderungen so spielte es nicht mehr in den 1960ern sondern zwischen 1988-1989, auch wurde sich im Remake ausschließlich auf den „Club der Verlierer“ Konzentriert, sprich wir sehen hier die Kids eigentlich nur als Kinder und nicht wie im Original noch als Erwachsene.

tumblr_ov0nntePas1sfj44oo1_500

Ihr dürft euch auf eine schaurige Atmosphäre freuen, freche und lustige Sprüche von den Kids und nicht zuletzt auf einen gelungenen Pennywise den Schauspieler Bill Skarsgård perfekt inszeniert hat.

tumblr_ox9rotLqEO1ursdxpo4_r1_400

Mein Fazit:
Schaut euch den Film an, ihr werdet es garantiert nicht bereuen. Hier hat einfach alles gestimmt und perfekt harmoniert.
Leider habe ich des Öfteren gelesen, der Film könne mehr Splatter, Blut oder Grusel vertragen. Dem kann ich absolut nicht zu stimmen, keines der Dinge fehlt hier. Ich weiß ja nicht was die Leute sonst für Filme schauen, geschweige denn ob diese jemals das Buch gelesen oder den Original TV Spielfilm gesehen haben.

Phoenix Forgotten

81lJFcgGXuL._SY445_

Als ich vor ein paar Monaten den Trailer zu Phoenix Forgotten gesehen habe, war ich hellauf begeistert. Gestern habe ich den Film nun endlich mal gesehen und nun eine kleine Review. Found Footage und Aliens, klingt an sich ja erst einmal richtig gut, die Umsetzung im Film war dann doch eher mittel, sie war nicht schlecht aber auch nicht perfekt. Der Regisseur Justin Barber setze hier auf die Ereignisse die sich am 13. März 1997 in Phoenix, Arizona zu getragen haben. Es wurden angeblich mehrere seltsame Lichter am Himmel entdeckt und die Leute sprachen von mehreren UFO Sichtungen. Diese werden unter anderem im Film erwähnt, hinzu kommt eine Gruppe Teenager die sich das ganze aus der Wüste Phoenixs ansehen möchte, bepackt mit Kameras machen sie sich für einen Nachmittag auf den Weg um der ganzen Sache nachzugehen.

7fc75d3658bde8ed869060.01172346_edit_img_facebook_post_image_file_2387502_1488839562

Natürlich verschwinden sie, und die Videoaufnahmen werden Jahre später gefunden. Der Film ist ähnlich wie Dokumentation aufgebaut, die Schwester von jemandem aus der Gruppe, möchte eine Doku über ihren verschwundenen Bruder machen und findet somit die Aufnahmen. Man sieht im Film Interviews mit Polizisten die an dem Fall gearbeitet haben, Familienangehörigen usw. Ab und an wird dann zu den Tapes der verschwundenen Teenager gewechselt, hier sehen wir den Ablauf und das geschehene.
Leider zieht er sich etwas, so richtig richtig spannend wird es erst gegen Ende des Films, aber das lohnt sich, hier wird man nur minder enttäuscht. Ein riesen Pluspunkt muss ich dem Film geben, da er wirklich den 90er Flair hat, teilweise kam es mir echt vor als würde ich einen Film schauen der in den 90er gedreht wurde und nicht 2017.

tumblr_oqihlgi1h91w1s8lso1_400

Wer also Found Footage mag und Aliens/Ufos der macht hier wenig falsch, für einen netten DVD Abend reicht er allemal. Man sollte die Messlatte aber dennoch nicht zu hoch ansetzen und hier einen mega Blockbuster erwarten.

Phoenix Forgotten

IMG_20170928_093756_508

Vor ein paar Tagen habe ich von dem Postmann ein kleines Päckchen in die Hand gedrückt bekommen, völlig ahnungslos hab ich es geöffnet und stellte fest das endlich Phoenix Forgotten ankam. Ich muss gestehen, hatte auch vergessen das ich den Film vorbestellt hatte bei zavvi. Jedenfalls werde ich die nächsten Tage eine kleine Review zum Film schreiben.

A Nightmare on Elm Street – Remake und/oder Original

Story:

Die Story dürfte eigentlich jedem bekannt sein. Freddy Krueger, ein Mann der 20 Kinder getötet haben soll, wurde von den aufgebrachten Eltern der Elm Street lebendig in seinem eigenen Heizungskeller verbrannt. Nun will er Rache üben, in dem er sich in die Träume der Kinder/Teenager schleicht und diese versucht dort zu töten.

Original:

tumblr_ojfw3hhQRT1s1v3r1o2_r1_500
Nancy Thomas wird von einem verbrannten und vernarbten Mann in ihren Träumen heimgesucht, er trägt einen Hut, einen grün/rot gestreiften Pullover und Messer an den Händen. Sie erzählt ihren Freunden davon, erst will ihr niemand so recht Glauben schenken, bis der erste Vorfall passiert. Während einer Übernachtungsparty bei ihrer Freundin Tina, muss Nancy und ihr Freund Glen mit ansehen, wie diese an die Decke gezogen wird und durch den Raum geschleudert wird, auf ihrem Körper zeichnen sich lange Schnitte ab. Tinas Blutüberströmter Lover Rod steht völlig unter Schock und flüchtet aus dem Fenster. Nancys Vater, der auch Polizist ist, verdächtigt natürlich diesen als Tinas Mörder. Nun sucht Freddy nach und nach auch die anderen Teenager in ihren Träumen auf. Nancy leidet immer mehr unter Schlafstörungen, ihre Mutter bringt sie in eine Klinik, dort leidet sie erneut an einem Traum in dem Freddy auftaucht, diesmal bringt sie etwas aus ihrem Traum mit, den Hut von Mr Krueger. Nancys Mutter beunruhigt dies sichtlich, und das Mädchen merkt, hier wird etwas verheimlicht. Die Mutter, die auch ein kleines Alkoholproblem hat wie man im Laufe des Films merkt, offenbart ihrer Tochter das Geheimnis um Freddy Krueger.  Er habe 20 Kinder getötet und die Eltern der Elm Street haben Ihn bei lebendigem Leibe in seinem eigenen Heizungskeller verbrannt.
Nancy berichtet ihrem Freund Glen von den Neuigkeiten die sie erfahren hat und gemeinsam wollen sie Freddy bekämpfen, doch dieses Vorgehen lässt Glen für immer schlafen. Das Mädchen ist nun auf sich allein gestellt und versucht den Bösewicht zu bekämpfen, kurz vor Ende des Films bekommt sie noch die Hilfe ihres Vaters, und beide müssen mit ansehen wie Nancys Mutter von Freddy erwürgt wird.  Freddy steigt von Nancys Mutter und hat es nun auf sie abgesehen, doch Nancy dreht Freddy den Rücken zu und er verschwindet. Jetzt sehen wir einen Cut und Tageslicht. Nancy wird von ihren Freunden abgeholt, alles wirkt Freundlich und hell, doch der Schein trügt als das Auto der Teenager sich in Freddy „verwandelt“.

 

Remake:

4581238357_c5fdee3901_m
In der Anfangs Szene sehen wir einige Teenager die im Springwooder Diner abhängen, unter ihnen ist auch Dean der mit seiner Mitschülerin Kris an einem Tisch sitzt. Sie unterhalten sich über Dean’s Schlafprobleme, dieser erwähnt beiläufig , dass er bei einem Psychiater in Behandlung zu sein, und je intensiver er über seine Probleme/Träume spricht, desto schlimmer werden sie.  Während des Gespräches verschüttet Dean seinen Kaffee und Kris macht sich auf den Weg zur Toilette. Nun beginnt er mit einem Messer zu „spielen“ , plötzlich erscheint Freddy Krueger und hält Ihm das Messer an die Kehle, Kris kommt zurück, sieht aber Freddy nicht sondern nur Dean wie er sich selbst das Messer an den Hals hält und immer wieder ruft „Du bist nicht echt!“.
Wir befinden uns nun auf Dean’s Beerdigung, auf dieser sieht Kris ein Mädchen in einem blauen Kleid, das kleine Kind hat vier Narben von Freddys Klingen auf der Brust, plötzlich kommt Freddys Hand aus dem Grab und greift das Mädchen, Kris erschrickt und wacht auf.  Von nun an plagen auch Kris diese Alpträume. Sie erzählt ihrem Ex Freund Jesse davon und möchte in seiner Gesellschaft einschlafen, da sie aus Angst im Traum getötet zu werden nicht allein schlafen kann. Als sie letztendlich doch einschläft, wird sie von Freddy getötet, hier finden wir übrigens die alt Bekannte Szene aus dem Original wieder, genau wie Tina wird Kris vom Bett nach oben und durch die Luft geschleudert und dabei aufgeschlitzt.  Blutüberströmt flüchtet Jesse, er läuft zu Nancy und erzählt ihr von dem Geschehen, nun erwähnt auch sie, dass sie von Alpträumen geplagt sei. Kurz darauf wird Jesse verhaftet und stirbt in seiner Gefängniszelle.
Nancy beginnt der Geschichte von Freddy Krueger nach zu gehen, sie findet heraus das alle Opfer eine Gemeinsamkeit hatten, all ihre Freunde gingen auf dieselbe Vorschule, an dieser war auch Freddy Krueger als Gärtner angestellt. Er habe einige der Kinder sexuell missbraucht.  Gemeinsam will Nancy mit Quentin dem ganzem ein Ende setzen und sie beschließt einzuschlafen und Freddy in ihre Welt zu holen, doch das dumme daran ist, dass auch Quentin eingeschlafen ist. Doch mithilfe einer Adrenalinspritze gelingt es, dem bereits stark verletzen Quentin, Nancy diese zu verpassen. Sie kann sich aus den Fängen Freddys befreien und trennt ihm seine Hand samt Handschuh ab und schneidet ihm die Kehle durch.  Sie brennt nun Freddys Körper und die Schule nieder. Die Feuerwehr konnte aber keinen Leichnam finden. Mit dem Gewissen das alles wieder in Ordnung sei, befindet sich Nancy nun wieder zu Hause, sie versucht nun ein wenig zu schlafen, doch plötzlich erscheint Freddy im Spiegel und tötet ihre Mutter.

 

 

Fazit:
Meine Meinung bleibt bestehen, ich finde nach wie vor das das Original der bessere Film ist. Ich persönlich konnte viel mehr Bindung zum Cast aufbauen als zu dem des Remakes, dort wirkte alles etwas lieblos. Auch die Story ist im Remake ohne diesen gewissen Zauber, diese Spannung aufgebaut, alles scheint so„erzwungen“. Und jaaaa, auch Herr Krueger gefiel mir (ich glaube viele denken so) nicht so besonders. Falls sich einige Fragen sollten, wieso Robert Englund nicht auch in diesem Teil Freddy gespielt hat, er wurde laut seiner Aussage gar nicht gefragt, hätte ihn aber auch nicht spielen wollen, da es ein Remake war hätte auch ein neuer Freddy besser gepasst. Für mich hat im Film leider gar nichts so richtig gepasst.

tumblr_os8glms1KP1vf9b9ao1_500